HAGO

Arrow

HAGO

Design Relaunch

Egal ob Eingangsmatten, Schachtabdeckungen, Absperrgitter, Bauzäune oder Fahnenmasten: die Produkte des Welser Tratditionsunternehmens HAGO begleiten die allermeisten von uns oft unbemerk im Alltag – das allerdings in erstklassiger Qualität. Um diese „alltäglichen“ Bauprodukte ins rechte Licht zu rücken, haben wir 2017 das Corpoate Design grundlegend erneuert und stellen seit dem Stück für Stück Kataloge und Drucksorten auf die neue Linie um.

Das neue Corporate Design setzt auf einen 5-spaltigen Layoutraster, der ein klar stukturiertes und dennoch abwechslungsreiches Layout ermöglicht. Eine neue, moderne Hausschrift ermöglicht durch ihre vielen Varianten eine deutliche Gleiderung der Texte und verfügt zudem über eigene „Tabellenziffern“, die Preislisten und technischen Tabellen übersichtlicher und besser lesbar machen.

– Thomas Füreder, Gestalterei

ETECH

Das Corporate Design als „Roter Faden“ im wahrsten Sinne des Wortes.

ETECH hatte schon in der Vergangenheit zwei sehr starke CD-Elemente als optisches Erkennungsmerkmal im Einsatz: die Farbe silber und das Logo mit dem roten E. Gerade die Fahrzeugflotte stellt bei den unzähligen weißen Firmenbussen eine große Ausnahme dar. Als wir mit der Neukonzeptionierung des Firmenauftritts starteten waren die Fixpunkte also klar.

Um den Werbeauftritt flexibler, moderner und abwechslungsreicher zu gestalten haben wir einen stark vereinfachten Schaltkreis als Gestaltungselement entwickelt. Gemeinsam mit Icons in der gleichen Optik bietet das Möglichkeit, Botschaften hervorzuheben oder bildlich zu verdeutlichen. Ein optischer Zusammenhang wird geschaffen und Inhalte können besser strukturiert werden. Und das Beste: es funktioniert online und offline, animiert und statisch, auf Fahrzeugen, Arbeitsbekleidung oder Fahrraddressen genau so wie bei klassischen Drucksorten und auf den Social-Media-Kanälen.

leig

Der schönste Grund für ein Redesign: ein Kunde, der die gleiche Leidenschaft für sein Handwerk hat, wie wir für unseres. 

So begann die Geschäftsbeziehung mit Gerhard Leitner, Plastermeister und Gartengestalter mit Hang zur Perfektion. Weshalb er auch mit dem bestehenden, aber noch nicht altem Logo unzufrieden war. Nach kurzem Ausloten von Relaunch-Möglichkeiten entschieden wir uns rasch für eine komplette Neugestaltung von Logo und dazugehörigem Corporate-Design.

Die von Timo und Thomas entwickelte Bildmarke vereint die Symbolik von Blättern und gepflegten Bäumen mit dem Muster perfekt verlegter Pflastersteine. Hier ist die Aussagekraft derart groß, dass wir uns bewusst gegen die Verwendung eines zusätzlichen Slogans entschieden haben. Stattdessen findet sich die Bildmarke als Gestaltungselement wieder.

Ergänzend wurden neue Texte entwickelt, die mit knapp und prägnant formulierten Headlines den Nagel auf den Kopf treffen.

Das Ganze wurde anschließend Schritt für Schritt umgesetzt. Angefangen bei klassischen Drucksorten wie Visitenkarten, Briefpapier, Kuverts oder Kundenmappen über Außenwerbemittel wie Baustellentafeln, Werbebanner, Fahrzeugbeklebung und Arbeitskleidung

Hoffelner Metalltechnik

Qualität schweißt zusammen.

Dieser von uns entwickelte Claim trifft auf so vielen Ebenen den Nagel auf den Kopf. Auf die Qualität der gebotenen Leistungen. Auf das super zusammengespielte Team, das auf Augenhöhe agiert – dazu weiter unten mehr. Auf die Bindung ziwschen Hoffelner Metalltechnik und ihren Kunden. Aber auch die Zusammenarbeit zwischen uns. Seitdem wir mit unserer Präsentation zum Design-Relaunch auf ganzer Linie überzeugen konnten, herrscht blindes Vertrauen in unserer Arbeit.

(Text ergänzen)